bisherige Veranstaltungen 

2012 bis Sommer 2017     

 

Dienstag, 23. Oktober 2012 um 20 Uhr:
„Sieben Gründe für die ungebrochene Aktualität eines Klassikers“
 

Hans Wißkirchen
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Dienstag, 19. November 2012 um 20 Uhr:
„Zur Rezeption der Bekenntnisse des Hochstaplers Felx Krull“
Holger Pils
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Dienstag, 5. Februar 2013 um 20 Uhr:
„Wie ediert man Thomas Mann?" 
 

Einblicke in die Große Kommentierte Frankfurter Ausgabe der Werke Thomas Manns“

Fischer-Lektor Roland Spahr im Gespräch.
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Montag, 19. März 2013 um 20 Uhr:
Lektüreabend*: „Mario und der Zauberer“
Sibylle Schulze-Berge
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Donnerstag, 23. Mai 2013 um 19 Uhr:
„Thomas Manns amerikanische Religion“
 

Heinrich Detering im Gespräch mit Pater Elmar Salmann.
Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin-Mitte.

 

Montag, 24.Juni 2013 um 20 Uhr:

Lektüreabend*: „Deutsche Ansprache“  

Wilfried Opitz, Bastian Schlüter
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Donnerstag, 25. Juli 2013 um 18.30 Uhr:

Mitgliederversammlung

Wannsee   

 

20. - 22. September 2013
Thomas Mann und Nachkriegsdeutschland  

Internationales Thomas Mann-Kolloquium der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft
UniversitätsClub Bonn

 

30. Oktober 2013 um 20 Uhr:
„Thomas Mann und Richard Wagner. Ein Streifzug“
 

Friedhelm Marx
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

19. November 2013  um 20 Uhr:

"Auf der Suche nach Emanzipation. Die literarischen Anfänge Klaus Manns"

Valentina Savietto

(eine Veranstaltung der Klaus Mann-Initiative) 

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

10. Dezember 2013 um 20 Uhr

Thomas Mann: Tristan (1903)

Lektüreabend*
Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Samstag, 22. Februar 2014 um 14,15 Uhr:
Thomas Manns Erzählung "Wälsungenblut" und Richard Wagners "Walküre", 1. Akt

Claus-Walter König, Wilfried Opitz  

Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben

 

Dienstag, 15. April 2014 um 20 Uhr:
Thomas Manns "Der Erwählte" und Hartmanns von Aue "Gregorius"  
Lorenz Becker
Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Montag, 5. Mai 2014 um 20 Uhr
Thomas Manns "Das Gesetz" und die Gesetzeskundigen
Harald Loch
 

Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Dienstag, 20. Mai 2014 um 20 Uhr
Thomas Mann und das Judentum - Aspekte eines gegenseitigen Verhältnisses.
Zur Wirkungsgeschichte der "Joseph"-Romane
Prof. Dr. Dieter Borchmeyer (Heidelber/München)
 

Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Mittwoch, 28. Mai 2014 um 19 Uhr
Thomas Mann und seine verfilmte Literatur am Beispiel der Erzählung "Der kleine Herr Friedemann"
Vorführung des Films "Der kleine Herr Friedemann" (D 1990, Drehbuch: Eberhard Görner, Regie: Peter Vogel)
Eberhard Görner,
Prof. Dr. Yahya Elsaghe (Bern)
 

Deutsche Filmakademie, Köthener Straße 44, 10963 Berlin

  

Dienstag, 17. Juni 2014 um 18 Uhr
Mitgliederversammlung

Wannsee 

 

19. - 21. September 2014
Thomas Manns Joseph-Roman

Jahrestagung der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft
Lübeck

 

Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 20 Uhr

Thomas Mann: Gedanken im Krieg (1914)

Gemeinsame Erschließung und Diskussion von Thomas Manns Kriegs-Essay, moderiert von Wilfried Opitz und Bastian Schlüter

Buchhandlung "Der Zauberberg" 

 

Donnerstag, 13. November 2014 um 20 Uhr

Große kommentierte Frankfurter Ausgabe der Werke Thomas Manns: Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe

Die Herausgeberin, Prof. Elisabeth Galvan, und Roland Spahr, Lektor beim Verlag S. Fischer, stellen den soeben erschienenen Band 3 der GKFA vor. Moderation Tim Lörke

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Donnerstag, 18. Dezember 2014 um 20 Uhr

Lust und Last. Zur Theodizee im Thomas Manns

Dr. Tim Lörke

Buchhandlung "Der Zauberberg"   

 

Dienstag, 27. Januar 2015 um 20 Uhr

Lektüreabend*: Joseph und seine Brüder, Vorspiel: Höllenfahrt 

Miriam Schwarz  

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Mittwoch, 25. Februar 2015 um 20 Uhr

Gespenstertreiben im Rotlicht. Zum Spiritismus in Thomas Manns "Der Zauberberg"

Prof. Dr. Hans Richard Brittmacher

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Dienstag, 17. März 2015 um 20 Uhr

Von Psychopoetik zu Mythopoetik: Poetische Transformationen im Frühwerk Thomas Manns

Michael Navratil

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Dienstag, 21 April 2015 um 20 Uhr

Lektüreabend*: Der kleine Herr Friedemann

Dr. Thomas Klugkist

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Freitag, 8. Mai bis Dienstag, 12. Mai 2015

Exkursion nach München  

 

Dienstag, 16. Juni 2015 um 18 Uhr

Mitgliederversammlung

Wannsee


Mittwoch, 21. Oktober 2015 um 20 Uhr

Inzest und Heiligkeit in Thomas Manns "Der Erwählte"

Katharina Schmidt (FU Berlin)

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Dienstag, 24. November 2015 um 20 Uhr

Hanno, Hiob und das Leid. Neue Archivfunde zu Thomas Manns "Buddenbrooks"

Dr. Yvonne Nilges (Universität Eichstätt-Ingodstadt)

Der Vortrag behandelt die in der Forschung bislang unbekannten Jahresberichte des Katharineums zu Lübeck aus der Schulzeit Thomas Manns (1889-1894). Er untersucht die theologisch-religiöse Leitmotivik innerhalb der "Buddenbrooks" dabei zum ersten Male vor dem Hintergrund dieser Archivfunde.

Buchhandlung "Der Zauberberg"

 

Donnerstag, 17. Dezember 2015 um 19 Uhr  

Lektüren im Advent 

Ein vorweihnachtlicher Abend des Thomas Mann-Kreises

Wer wollte bestreiten, dass das Kulinarische eine ganz besondere Rolle in Thomas Manns Erzählen spielt? Anlass genug also, in vorweihnachtlicher Zeit einmal den Ort zu wechseln und in einschlägiger Atmosphäre zusammenzukommen. Dass dabei das Literarische nicht zu kurz kommt, wird garantiert. Lassen Sie sich überraschen!"  

Restaurant „Alter Krug“ (Dahlem) 


Donnerstag, 28. Januar 2016 um 20 Uhr

Taugenichts anno 1916 - Thomas Mann, Kurt Hiller, die Romantik und der Krieg

Dr. Bastian Schlüter (FU Berlin)

Wurde im Weltkriegs-Gedenkjahr 2014 immer wieder auf Thomas Manns Publizistik zumal des Kriegsbeginns verwiesen, so darf durchaus daran erinnert werden, dass natürlich auch im Jahr 2016 ein zentenarischer Rückblick auf sein Denken der Kriegsjahre - naheliegend nunmehr des Jahres 1916 - von Interesse sein kann. Betrachtet werden soll deshalb Manns in jenem Jahr sich entspinnende Auseinandersetzung mit dem aktivistischen Publizisten Kurt Hiller (1885-1972), in der die Frage, wie "romantisch" der Deutsche sei,eine wichtige Rolle spielt.

Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Dienstag, 23. Februar 2016 um 20 Uhr

Lektüreabend* Der Bajazzo

Moderation Dr. Thomas Klugkist (Berlin)

Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Dienstag, 15. März 2016 um 20 Uhr 

Werkstattbericht. Mein Weg zu den Manns

Dr. Manfred Flügge (Berlin)

In diesem März wird Dr. Manfred Flügge 70 Jahre alt. Die Familienbiographie Das Jahrhundert der Manns (Aufbau-Verlag 2015) war sein insgesamt 25. Buch. Er nimmt dies zum Anlass, Bilanz zu ziehen:

»Ich möchte den gedanklichen Weg meiner bisherigen Arbeiten über die Manns abschreiten: vom Buch über das Exil in Sanary-sur-Mer (1998, neu 2008) über die Heinrich-Mann-Biographie (2006) bis zur Biographie der Malerin Eva Herrmann (2012) und dem Band über Konrad Kellen (2011); schließlich die zweisprachige Lübecker Ausstellung über Heinrich Mann und Frankreich (2013), begleitet von dem Essay Traumland und Zuflucht. 

Was habe ich gelernt auf diesem Weg? Welches ist der Platz von Heinrich Mann in der Familienkonstellation? Worin bestand die literarische und die gesellschaftliche Strategie von Thomas Mann? Welche Rollen spielten die Kinder der Manns? Was macht die Manns als Gesamtheit aus? Was ist die Absicht der Familienbiographie, was ist speziell und was ist neu darin? Und allgemein: wozu Biographien?  

Selbstkritische Betrachtungen, die hoffentlich zum Gespräch anregen.« M.F.

Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Mittwoch, 30. März 2016 um 20 Uhr 

Thomas Manns Freundschaften mit Frauen

Prof. Heinz J. Armbrust (Ergolding)

Die Kenntnis von Thomas Manns Homophilie hat teilweise den Blick dafür verstellt, dass er auch nicht unempfänglich für Wirkungen vom Weiblichen war, wenn auch nur in gezählten Fällen, wie er es selbst formuliert hat. In dem Vortrag nun soll den Beziehungsformen nachgegangen und die Bedeutung herausgestellt werden, die Frauen in Thomas Manns Leben hatten.

Buchhandlung „Der Zauberberg“


Donnerstag, 21. April 2016 um 20 Uhr
Thomas Mann und das deutsche Kunstlied
Prof. Dr. Volker Mertens (FU Berlin)
Buchhandlung „Der Zauberberg“


Mittwoch, 11. Mai 2016 um 20 Uhr
Prof. Dr. Andreas Blödorn (Münster) und
Prof. Dr. Friedhelm Marx (Bamberg)
Präsentation des neu erschienenen Thomas Mann Handbuch. Leben-Werk-Wirkung,
hrsg. von Andreas Blödorn und Friedhelm Marx, Stuttgart: Verlag J.B. Metzler 2015

Buchhandlung „Der Zauberberg“

 

Freitag, 10. Juni 2016 um 20 Uhr
Literarisches Quartett und Diskussion
Bürger vs. Künstler: Thomas Manns Novelle „Tristan“
Eine Veranstaltung der Klaus Mann Initiative Berlin e.V. unter Mitwirkung des Thomas-Mann-Kreises Berlin e.V.

Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin, 030 8872860  

 

Dienstag, 28. Juni 2016 um 18 Uhr

Mitgliederversammlung

Wannsee


Dienstag | 18. Oktober 2016 | 18 Uhr |

in Kooperation mit der Bundeskanzler Willy-Brandt-Stiftung

Ort: Forum Willy Brandt Berlin, Unter den Linden 62-68, 10117 Berlin

  

Vortrag | Prof. Dr. Hans Rudolf Vaget (Northampton, USA)

Militanter Humanismus: 
Thomas Mann und Willy Brandt

Der Vortrag vergleicht den Werdegang der beiden ungleichen Söhne der Hansestadt Lübeck. Willy Brandt war ein Bewunderer des für die Sozialdemokratie plädierenden Patriziers. Die Erfahrung des Exils bildete die Grundlage für beider Vorstellungen von Europa, die eine wenig beachtete Kontinuität der politischen Kultur Deutschlands in der Nachkriegszeit erkennen lassen.


 


Montag | 21. November 2016 | 20 Uhr |
Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau

Vortrag | Dr. Sebastian Hansen (Düsseldorf)  

Das Problem der Zeit ist für mich das Problem der Bürgerlichkeit.“

Thomas Mann und das Bürgertum der Weimarer Republik

Mit dem Ersten Weltkrieg endete auch aus Sicht Thomas Manns das bürgerliche 19. Jahrhundert. Doch wie sollte die weitere Entwicklung nach dem Ende der Monarchie 1918 aussehen? Der Vortrag beleuchtet den Versuch Thomas Manns, angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in der Weimarer Republik ein neues Verständnis von Bürgerlichkeit zu finden. Dabei soll verdeutlicht werden, wie eng verknüpft dieses Bemühen mit seiner politischer Haltung, seinem Werk und seinem Verhältnis zum zeitgenössischen Bürgertum war.



Mittwoch | 14. Dezember 2016 | ab 18 Uhr | 
Ort:
 Restaurant „Alter Krug“ (Dahlem),

Königin-Luise-Straße 52, 14195 Berlin

(Nähe U-Bahn Dahlem-Dorf, U 3)

Lektüren im AdventEin vorweihnachtlicher Abend des Thomas Mann-Kreises

Dem Vorbild Thomas Manns folgend wollen wir das Kulinarische, das in seinem Erzählen ja eine ganz besondere Rolle spielt, nicht vernachlässigen und wieder einmal in vorweihnachtlicher Zeit den Ort wechseln, um in einschlägiger Atmosphäre zusammenzukommen. Dass uns dabei auch das Literarische begleiten wird, ist geradezu selbstverständlich. Lassen Sie sich überraschen!



 

Montag | 23. Januar 2017 | 20 Uhr |
Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau Lektüreabend | Luischen (Novelle) 

Moderation Dr. Bastian Schlüter (FU Berlin) 

Lektüreabende dienen dem offenen Austausch unter den Teilnehmern, wobei kompetente Moderation Anregung und Zusammenfassung bietet. Vorherige Lektüre des gewählten Erzählwerks ist dabei natürlich wichtige Grundlage. Hier steht die bitter-böse Gesellschaftssatire Luischen an (veröffentlicht im Jahr 1900).  

 

Dienstag | 21. Februar 2017 | 20 Uhr |

Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau

Der Tod in Venedig – Death in Venice 

Thomas Manns Novelle und ihre Adaption in Benjamin Brittens Oper 
Aus Anlass der Wiederaufführung von Benjamin Brittens Oper ‘Death in Venice’ in der Deutschen Oper Berlin mit Premiere am 19. März 2017 und weiteren Vorstellungen am 22. und 25. März sowie am 23. und 28. April 2017 wollen wir in Zusammenarbeit mit der Deutschen Oper Berlin den Weg von Thomas Manns Novelle zum Musiktheater nachzeichnen und eine Einführung in Benjamin Brittens letztes musikdramatisches Werk geben, das 1973 uraufgeführt wurde. 

Referate | 

Dr. Tim Lörke (FU Berlin) 

Dr. Bastian Schlüter (FU Berlin) 

Curt A. Roesler (Dramaturg, Deutsche Oper Berlin) 

Für einen der Aufführungstermine im März wollen wir einen gemeinsamen Opernbesuch organisieren. Darüber hinaus werden wir in der ersten Märzhälfte einen, ggf. zwei Termine zur Vorbereitung anbieten. Dabei soll die Oper im Vorwege mit Kommentar und Erläuterungen gehört werden können. Näheres hierzu wird noch gesondert bekanntgegeben. 



Donnerstag | 20. April 2017 | 20 Uhr |
Ort: Schwules Museum*

Lützowstraße 73, 10785 Berlin (Nähe U-Bahn Nollendorfpl.) 

Vortrag | Benedikt Wolf (Berlin) 

Es muß recht schwer sein, mit Bauch und Bart und Busen sich in ein Englein zu wandeln, wenn man stirbt.“
Sexualität und Männlichkeit in Thomas Manns ‘Der Erwählte’ – eine heteronormativitätskritische Lektüre 

Hartmanns von Aue Verserzählung Gregorius, die von der Verstrickung ihres Protagonisten in einen doppelten Inzest berichtet, kann man um die Mitte des 20. Jahrhunderts kaum anders als psychoanalytisch lesen. Thomas Mann tut dies in seiner Gregorius-Adaption Der Erwählte denn auch genussvoll. Der Vortrag unternimmt es, diesen Erzähl-Weg anhand zentraler psychoanalytischer Begriffe (Kastrationskomplex, Urszene, Partialtrieb, Ödipuskomplex u.a.) zu rekonstruieren. An seinem Ende, so die These, formuliert dieses Erzählen Thomas Manns in Grigorß’ Erwählung ein Erlösungsbedürfnis aus, das in einen polymorph-perversen Möglichkeitsraum strebt, der die heteronormative Geschlechterbinarität tendenziell überschreitet. 


Dienstag | 23. Mai 2017 | 19 Uhr |

Ort: Katholische Akademie Berlin e.V.,

Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin

Was ist deutsch?

Die Suche einer Nation nach sich selbst

Lesung und Gespräch mit

Prof. Dr. Dieter Borchmeyer


 

*Beim Lektüreabend handelt es sich um einen offenen Kreis des Austauschs und der Texterhellung, in dem jede Zugangsweise erwünscht und erlaubt ist. Einzige Voraussetzung ist allein die genaue Lektüre des Textes vorab.